Ihre Postleitzahl:

Angabe der PLZ ist nicht gültig
Ihre Postleitzahl: ändern
 

Unterkonstruktion Holz

Filter schließen
 
  •  
von bis

Unterkonstruktion:

Defintition:

Bei der Unterkonstruktion im Holz Terrassenbau handelt es sich um Balken die als Unterlage der Terrassendiele dienen.

Verwendung:

Die Unterkonstruktion dient beim Terrassenbau als Befestigung für die Terrassendielen. Durch die Verwendung eines Holzgestells für die Terrassendielen, werden diese ausreichend unterlüftet (zu beachten ist das eine gewisse Höhe eingehalten wird) und das vorgeschriebene Gefälle einer Holzterrasse wird ermöglicht. Dieses Gefälle sollte von dem angrenzenden Haus wegführen. Es ist nicht notwendig die gleiche Holzart zu verwenden, die auch als Terrassendiele verwendet wird. Es empfiehlt sich die Unterkonstruktion nicht in direkten Erdkontakt zu verbauen, sondern auf Stein oder anderen Materialien wie z. B. hierfür vorgesehene Metallhalterungen, da die Dauerhaftigkeit durch den Erdkontakt nachlässt.

Vorteile:

-Durchlüftung der Terrassendielen
-Ein Gefälle lässt sich gut einbauen
-Die Unterkonstruktion arbeitet ebenfalls wie die Diele
-Gut zu verarbeiten

Unser Tipp:

Befestigen Sie die Terrassendiele direkt auf der Unterkonstruktion, so liegt die Holzdiele direkt auf der Holz Unterkonstruktion. An diesen Stellen trocknet das Holz langsamer, da hier keine gute Luftzirkulation vorliegt. Es empfiehlt sich also Abstandhalter zu verwenden, welche dieses Problem lösen.

 

Unterkonstruktion: Defintition: Bei der Unterkonstruktion im Holz Terrassenbau handelt es sich um Balken die als Unterlage der Terrassendiele dienen. Verwendung: Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Unterkonstruktion Holz

Unterkonstruktion:

Defintition:

Bei der Unterkonstruktion im Holz Terrassenbau handelt es sich um Balken die als Unterlage der Terrassendiele dienen.

Verwendung:

Die Unterkonstruktion dient beim Terrassenbau als Befestigung für die Terrassendielen. Durch die Verwendung eines Holzgestells für die Terrassendielen, werden diese ausreichend unterlüftet (zu beachten ist das eine gewisse Höhe eingehalten wird) und das vorgeschriebene Gefälle einer Holzterrasse wird ermöglicht. Dieses Gefälle sollte von dem angrenzenden Haus wegführen. Es ist nicht notwendig die gleiche Holzart zu verwenden, die auch als Terrassendiele verwendet wird. Es empfiehlt sich die Unterkonstruktion nicht in direkten Erdkontakt zu verbauen, sondern auf Stein oder anderen Materialien wie z. B. hierfür vorgesehene Metallhalterungen, da die Dauerhaftigkeit durch den Erdkontakt nachlässt.

Vorteile:

-Durchlüftung der Terrassendielen
-Ein Gefälle lässt sich gut einbauen
-Die Unterkonstruktion arbeitet ebenfalls wie die Diele
-Gut zu verarbeiten

Unser Tipp:

Befestigen Sie die Terrassendiele direkt auf der Unterkonstruktion, so liegt die Holzdiele direkt auf der Holz Unterkonstruktion. An diesen Stellen trocknet das Holz langsamer, da hier keine gute Luftzirkulation vorliegt. Es empfiehlt sich also Abstandhalter zu verwenden, welche dieses Problem lösen.

 

Zuletzt angesehen